STADTRADELN im Landkreis Fürth 2019

2463

STADTRADELN 2019 – Mitradeln im fahrradfreundlichen Landkreis

Fahrrad statt Auto: Das ist eine Botschaft der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN, die 2018 in die zwölfte Runde geht. Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden und Vereine oder Initiativen unter www.stadtradeln.de für die Aktion registrieren. Im Zuge der bundesweiten Kampagne sollen beruflich und privat innerhalb eines Zeitraumes von drei Wochen möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad zurückgelegt und online eingetragen werden.

 

Der Landkreis Fürth radelt bereits zum achten Mal in Folge bei der Aktion STADTRADELN mit. Der offizielle Start im Landkreis Fürth ist am 30. Juni 2019 beim diesjährigen Familienspiel in Oberasbach. Wer mitradelt kann die Kilometer bereits zählen. Der Aktionszeitraum des STADTRADELNS im Landkreis Fürth geht bis zum 20. Juli 2019.

 

 „Radeln steht für einen smarten und modernen Lebensstil, der dazu das Klima schont. Als „Fahrradfreundlicher Landkreis“ treten wir deshalb auch 2019 wieder mit in die Pedale. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, in den drei Wochen so häufig wie möglich auf den Sattel aufzusteigen und die Vorteile des Radfahrens zu entdecken“, so Landrat Matthias Dießl.

 

Unter dem Landkreis Fürth geht das „Offene Team Landkreis Fürth“ an den Start, dem sich Landkreis-Radler anschließen können, deren Kommune sich nicht an der Aktion beteiligt oder die sich keinem gesonderten Team anschließen möchten.

 

Während der dreiwöchigen Aktionsphase bucht jede Radlerin und jeder Radler die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in den Online-Radl-Kalender ein. Die Ergebnisse der Teams werden dann tagesaktuell sichtbar.

 

Neben der bundesweiten Auszeichnung des Klimabündnisses zeichnet der Landkreis den besten Stadtradler/ die beste Stadtradlerin und die besten Stadtradelteams in verschiedenen Kategorien aus. Es warten tolle Preise und Freikarten für verschiedene Freizeiteinrichtungen im Landkreis.

 

Und welche Schule die fahrradaktivste in ganz Bayern ist, wird dieses Jahr auch geprüft. Der Landkreis Fürth beteiligt sich am Pilotprojekt „SCHULRADELN in Bayern“. Alle weiterführenden Schulen sind herzlich eingeladen sich an diesem Schulwettbewerb zu beteiligen. Die Aktion findet das erste Mal statt.

 

Ziel des Wettbewerbs ist es, Schüler*innen fit für das Radeln im Alltag und in der Freizeit zu machen und so die eigenständige Mobilität der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Das SCHULRADELN findet im selben Zeitraum wie das STADTRADELN statt. Schulen sollen möglichst viele Fahrradkilometer sammeln und somit Bayerns Schulradlchampion werden. Auch hier werden Gewinner in folgenden Kategorien gesucht:

 

- Schule mit den meisten Fahrradkilometern absolut
- Schule mit den meisten Fahrradkilometern pro Teilnehmer*in
- Team mit den meisten Fahrradkilometern pro Teilnehmer*in

 

Weitere Informationen finden interessierte Schulen unter: www.schulradlen-bayern.de


Alle Bürgerinnen und Bürgern sowie Schulen sind eingeladen sich an diesem Mobilitätswettbewerb zu beteiligen.

 

Für weitere Informationen steht das Regionalmanagement gerne zur Verfügung (Tel. 0911/9773-1034 oder per Mail: regionalmanagement@lra-fue.bayern.de).

 

Ansprechpartner in den Kommunen sind:

 

 Cadolzburg: Herr Demas (Tel. 09103 / 50956)

 Großhabersdorf: Herr Schermer (Tel. 09105 / 997799)

 Langenzenn: Frau Ringel (Tel. 09101 / 703405)

Oberasbach: Frau Backer (Tel. 0911/ 9691 222)

 Obermichelbach: Herr Zimmermann (Tel. 0911 / 767509)

 Roßtal: Herr Igel (Tel. 09127 / 8784) und Herr Süss (Tel. 09127 / 901057)

 Stein: Herr Schaffrien (Tel. 0911 / 68011441)

 Wilhermsdorf: Frau Däumler (Tel. 09102 / 9958129)

 Zirndorf: Herr Klein (Tel. 0911 / 9602227) und Frau Gugel (0911 / 9602227)

 Landkreis Fürth und Veitsbronn: Frau Bacik (Tel. 0911 / 97731034)

 

drucken nach oben