Einführung der Webanwendung "darfichrein.de" für die Erfassung des Publikumsverkehrs im Rathaus

Kontaktdaten der Rathausbesucher/innen werden nun elektronisch abgefragt

Logo darfichrein.de

Alle Bürger/innen müssen bei einem Besuch des Rathauses Ihre Kontaktdaten angeben, sodass sie im Fall eines Infektionsgeschehens informiert werden können. 

 

Ab sofort nutzt der Markt Roßtal für die Erfassung dieser Daten die Webanwendung "darfichrein.de".

Damit können Besucher/innen, die einen Termin im Rathaus vereinbart haben, ihre Kontaktdaten über ihr Smartphone oder Tablet selbst eingeben und müssen sich nicht mehr im Bürgerbüro registrieren lassen.

 

Und so funktioniert's:

 

1. QR-Code an der Rathaustür scannen und im Webbrowser des Smartphones öffnen.

2. Abgefragte Kontaktdaten angeben.

3. Sie erhalten daraufhin ein elektronisches Ticket auf's Smartphone, welches Sie bitte den Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros vorzeigen.

 

Falls Sie keinen QR-Code-Scanner als App (oder in der Handykamera integriert) haben, können Sie eine beliebige QR-Code-Scanner-App im App Store oder Play Store herunterladen.

 

Sie können das Kontaktdatenformular zudem ebenfalls über folgenden Link abrufen: https://s.darfichrein.de/c/ulgtu

 

Darfichrein.de benötigt keine App oder Softwareinstallation auf dem Smartphone, da es eine browserbasierte Webanwendung ist.

Die eingegebenen Kontaktdaten werden verschlüsselt auf Servern der AKDB gespeichert und automatisch nach vier Wochen wieder gelöscht. Das Rechenzentrum ist BSI-zertifiziert und entspricht den höchsten Standards in Deutschland. Allein auf Anforderung der Gesundheitsbehörden werden die Kontaktdaten der Rathausbesucher für ein bestimmtes Zeitfenster heruntergeladen, entschlüsselt und an die Behörden übergeben.

drucken nach oben