Fahrrad statt Auto: STADTRADELN 2021 in Stadt und Landkreis Fürth mit besonderen Aktionen

Stadtradeln Logo

Das Auto zu Hause stehen lassen und stattdessen mit dem Fahrrad möglichst viele Kilometer sammeln. Das ist das Ziel der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen sollen dabei möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad zurückgelegt und online eingetragen werden.

 

Erstmalig findet die Aktion gemeinsam im Landkreis und der Stadt Fürth statt, in diesem Jahr vom 06. bis 26. Juni 2021. Auf die Radfahrer warten 2021 ganz besondere Aktionen wie eine Schatzsuche für Familien oder geführte Radtouren. So lernen die Landkreisbewohner vielleicht eine schöne neue Radstrecke im Stadtgebiet Fürth kennen und andersherum und können zusätzlich noch den ein oder anderen Preis gewinnen. Radfahren lohnt sich also in dieser Zeit gleich doppelt.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden und Vereine oder Initiativen können sich unter www.stadtradeln.de für die Aktion registrieren. Unter https://www.stadtradeln.de/rosstal gelangt man direkt zur Kommunenseite und kann sich dort bei verschiedenen Teams (auch "offenes Team" verfügbar) anmelden. Jede Radlerin und jeder Radler kann während der 3 Wochen seine klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in den Online-Radl-Kalender eintragen und so tagesaktuell die Ergebnisse der Teams einsehen.

 

Neben der bundesweiten Auszeichnung des Klimabündnisses zeichnen der Landkreis und die Stadt jeweils den besten Stadtradler / die beste Stadtradlerin sowie die besten Stadtradelteams in verschiedenen Kategorien aus.

 

„Schon in den vergangenen Jahren konnten wir immer wieder neue Rekorde aufstellen. Es wäre natürlich toll, wenn wir die Teilnehmer- und Kilometerrekorde der letzten Jahre wieder verbessern könnten. Alle Bürgerinnen und Bürgern sind eingeladen sich an diesem Mobilitätswettbewerb zu beteiligen, so einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz beizusteuern und nebenbei vielleicht gleich noch die Freude am Radfahren zu entdecken“, so Landrat Matthias Dießl.

 

Der Landkreis nimmt 2021 bereits zum 10. Mal an der Aktion STADTRADELN teil, das 2. Mal sind alle kreisangehörigen Kommunen dabei; die Stadt nimmt bereits zum 5. Mal teil. Sowohl der Landkreis als auch die Stadt Fürth sind von der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) als fahrradfreundlich zertifiziert. Das Thema Fahrrad spielt eine große Rolle und soll vorangebracht werden: „Radfahren ist gesund, praktisch und auf Strecken bis 5 km sogar meist schneller als das Auto. Zudem trägt Radfahren zum Klimaschutz bei und erzeugt keine Emissionen oder Lärm“, so Oberbürgermeister Thomas Jung.

 

Auch 2021 findet parallel zum Stadtradeln wieder die Aktion SCHULRADELN statt. Weiterführende Schulen sollen dabei möglichst viele Fahrradkilometer sammeln und somit Bayerns Schulradlchampion werden. Weitere Informationen unter: www.schulradeln-bayern.de

 

Alle Bürgerinnen und Bürgern sowie Schulen sind eingeladen, sich an diesem Mobilitätswettbewerb zu beteiligen.

 

Für weitere Informationen stehen folgende Ansprechpartner beim Landkreis Fürth und beim Markt Roßtal zur Verfügung:

  • Radbeauftragter in der Verwaltung des Marktes Roßtal: Herr Graf, Tel.: 09127/9010-334 oder per E-Mail: c.graf@rathaus.rosstal.de

drucken nach oben